Polizei, Kriminalität

Betrügerische Anrufe - Enkeltrick

13.11.2017 - 13:26:57

Polizeipräsidium Mainz / Betrügerische Anrufe - Enkeltrick

Mainz - Freitag, 10.11.2017, 15:30 bis 16:00 Uhr:

Derzeit mehren sich wieder Anrufe von Betrügern bei Mainzer Bürgern. Unter verschiedenen Legenden werden die Angerufenen dazu aufgefordert, Geldbeträge zu überweisen oder zu übergeben.

So wurde u.a. eine 82-jährige Mainzerin von einer angeblichen "alten Bekannten" angerufen. Die "Bekannte" gab an, gerade beim Notar zu sitzen und Geld zu benötigen. Nachdem die 82-Jährige angab, derzeit kein Geld zu Hause zu haben, legte die Anruferin auf.

Bei einer 86-jährigen Mainzerin meldete sich ihre angebliche "Schwiegertochter". Sie gab an für einen Immobilienkauf dringend 35.000 Euro zu benötigen. Nur dem Umstand, dass die 86-Jährige bewegungseingeschränkt ist und nicht zur Bank gehen konnte, ist es zu verdanken, dass es zu keiner Geldübergabe kam. Erst nach einem Rückruf bei ihrem Sohn am Nachmittag stellte sich der Anruf als Betrugsversuch heraus.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!