Polizei, Kriminalität

Bereich Landkreis Sigmaringen

05.08.2017 - 12:36:49

Polizeipräsidium Konstanz / Bereich Landkreis Sigmaringen

Konstanz - Herbertingen

Verkehrsunfall -Zeugenaufruf-

Beim Zusammenstoß zweier Autos am Donnerstagabend haben die Beteiligten versäumt, ihre Personalien auszutauschen. Am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr stießen auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarkts in der Hauptstraße zwei Pkws zusammen. Der Lenker eines weißen Citroen C1 fuhr auf dem Parkplatz in Richtung Ausfahrt. Zeitgleich parkte der Lenker eines grünen BMW 3er Modell rückwärts aus und kollidierte mit dem Citroen. Beide Beteiligten stiegen aus und begutachteten die beiden Fahrzeuge. Hierbei stellten sie zunächst keine Beschädigungen fest und fuhren weiter. Erst später bemerkte der Citroen-Fahrer, dass bei dem Zusammenstoß ein Schaden entstanden war. Allerdings hatten die Unfallbeteiligten nicht ihre Daten ausgetauscht, so dass zum Unfallgegner nur bekannt ist, dass es sich um einen dunkelgrünen BMW mit Biberacher Zulassung handelt. Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben oder der BMW-Lenker, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Bad Saulgau, Telefon, 07581/4820, in Verbindung zu setzen.

Herbertingen

Freunde auf Detektivtour

Ein kleines Abenteuer durchlebten am frühen Samstagmorgen sieben Jungs in Herbertingen, welche einem verdächtigen Treiben in der Ortsmitte auf den Grund gingen. Ein 12-jähriger Junge feierte seinen Geburtstag und anlässlich dieser Feierlichkeit übernachteten er und seine sechs Freunde im elterlichen Garten in Herbertingen in einem Zelt. Da es den Jungs offenbar zu warm zum Schlafen war, entschieden sie sich am frühen Samstagmorgen gegen 02.30 Uhr für einen Nachtspaziergang in der Ortschaft. Abenteuerlich wurde es für die Kinder, als sie in der Ertinger Straße beim Pfarrhaus einen Sprinter und einen Pkw feststellten. Die Fahrer der Fahrzeuge waren mit eingeschalteten Stirnlampen ausgerüstet und luden Säcke ein und aus. Dieses Treiben kam den Buben höchst verdächtig vor und sie vermuteten Einbrecher bei der Arbeit. So versteckten sie sich zunächst hinter der Kirchenmauer und rannten dann aber nach kurzer Zeit zurück zur Wohnanschrift des 12-jährigen Gastgebers. Dort verständigten die Buben aufgeregt über ihr Handy die Polizei. Die angerückten Polizeibeamten übernahmen die weiteren Ermittlungen für die Jungdetektive und konnten am Pfarrhaus mehrere Zeitungsausträger bei der Zeitungsanlieferung auf frischer Tat ertappen. Anschließend wurden die Abenteurer durch die Polizei über das Ermittlungsergebnis unterrichtet und amtlich ins Bett geschickt.

Hettingen

Straßenverkehrsgefährdung -Zeugenaufruf-

Weil ein Autofahrer am Freitagnachmittag auf der B32 zwischen Gammertingen und Hettingen an unübersichtlicher Stelle überholte, musste ein entgegenkommender Autofahrer ausweichen und kam hierbei von der Straße ab. Ein 32-jähriger Lenker eines 3er BMW befuhr gegen 17.30 Uhr die B32 von Gammertingen her kommen in Richtung Hettingen. Vor dem BMW-Fahrer fuhr ein weiterer, dunkler Pkw. Der 32-jährige überholte das vorausfahrende Auto im Bereich einer unübersichtlichen Rechtskurve. Hierbei kam ein 19-Jähriger mit seinem BMW-Mini von Hettingen her kommend entgegen. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, lenkte der 19-Jährige seinen BMW Mini nach rechts und touchiert eine Leitplanke. Anschließend geriet das Auto auf einen Feldweg und fuhr die Böschung hinauf. Dort kam der Mini totalbeschädigt zum Stillstand. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Gegen den Lenker des überholenden 3er BMWs wird wegen Verdacht der Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. Der Fahrer des überholten, dunklen Autos wird als Zeuge benötigt und deshalb gebeten, sich beim Polizeirevier in Sigmaringen, Telefon 07571/1040, zu melden.

Sigmaringen

Betrunkener Randalierer

Wegen Widerstand, Beleidigung und Körperverletzung ermitteln Beamte des Polizeireviers Sigmaringen gegen einen Mann, welcher sich am frühen Samstagmorgen zunächst vor einer Gaststätte ungebührlich benahm und anschließend gegen einschreitende Polizeibeamte Widerstand leistete. Dem merklich alkoholisierten 38-jährigen Mann wurde gegen 02.20 Uhr durch Sicherheitspersonal einer Gaststätte in der Bahnhofsstraße der Einlass verwehrt. Daraufhin pöbelte der Mann gegen die Türsteher, beleidigte diese und stachelte andere Gäste auf. Bei der anschließenden Personenkontrolle durch Polizeibeamte verhielt sich der Mann provokant und unkooperativ, woraufhin er in Gewahrsam genommen wurde. Hierbei wehrte sich der Mann erheblich und versuchte auf die Polizeibeamten einzuschlagen. Auch nachdem der Mann mit Handschellen gefesselt war, stemmte der Mann sich weiterhin gegen die Beamten und beleidigte diese fortlaufend. Er musste die Nacht in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers Sigmaringen verbringen. Sowohl zwei Polizeibeamte, als auch der 38-jährige Randalierer wurden bei den Auseinandersetzungen leicht verletzt.

Leibfarth

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!