Polizei, Kriminalität

Bereich Landkreis Ravensburg

29.12.2016 - 19:15:25

Polizeipräsidium Konstanz / Bereich Landkreis Ravensburg

Konstanz - Unfallflucht -bitte Zeugenaufruf-

Wangen

Ca. 1.000 Euro Sachschaden verursachte ein Unbekannter an einem Skoda Fabia, der am Mittwoch zwischen 10.30 und 12.30 Uhr vor einer Bäckerei an der Paradiesstraße geparkt war. Ohne sich um eine Regulierung des verursachten langen Kratzers auf der Beifahrerseite und einer Eindellung zu kümmern, verließ der Verursacher die Unfallstelle. Mögliche Zeugen werden gebeten Kontakt mit dem Polizeirevier Wangen, Tel. 07522 9840, aufzunehmen.

Sonnenblendung 1

Kißlegg

Beim Einbiegen von der Fürst-Erich-Straße in die Sankt-Anna-Straße wurde ein 46-Jähriger am Mittwochvormittag gegen 10.30 Uhr so von der tief stehenden Sonne geblendet, dass der gegen die geschlossene Halbschranke am dortigen Bahnübergang fuhr. An der Schranke entstand kein Sachschaden, der Zugverkehr wurde auch nicht beeinträchtigt, jedoch riss die Frontscheibe und der Lack am gefahrenen VW wurde am Dach beschädigt.

Sonnenblendung 2

Kißlegg

Jeweils ca. 3.000 Euro Sachschaden entstand an den beteiligten Pkw eines Unfalls am Mittwochnachmittag gegen 13.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes am Erlenweg. Wegen Blendung durch die tief stehende Sonne übersah eine 37 Jahre alte Frau bei der Einfahrt auf den Parkplatz den BMW einer 30-Jährigen, die von rechts aus einer Parkstraße angefahren kam, und fuhr mit ihrem Fiat gegen den BMW.

Alkoholisierte Person

Wangen

Gut ein Promille Alkohol ließen einen 19-Jährigen am Donnerstagmorgen gegen 02.00 Uhr auf der Anton-Waldner-Straße so aggressiv werden, dass er sich mit seiner gleichaltrigen Freundin wechselseitig körperlich auseinandersetzte und einen Gartenzaun beschädigte. Als der gerufenen Polizisten gegenüber seine Personalien verweigernde Beschuldigte nach mehrmaligem guten Zureden, und als seine Freundin und ein Begleiter die Örtlichkeit schon verlassen hatten, einen Polizeibeamten tätlich anzugreifen versuchte, folgten seitens der eingesetzten Polizeibeamten ein Pfeffersprayeinsatz und eine Überwältigung mit Anbringung von Handschließen. Mangels anderweitiger Möglichkeiten folgte ein gebührenpflichtiger Gewahrsam bei der Polizei. Gegen 01.30 Uhr war der 19-Jährige auf der Peter-Dörfer-Straße schon in eine wechselseitige körperliche Auseinandersetzung mit anderen Personen verwickelt und ihm Gewahrsam angedroht worden, wenn er nicht nach Hause geht. Ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Polizeibeamte wurde eingeleitet.

Waldburg

Gegen Baum geprallt

Auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit bei glatter Fahrbahn hat am Donnerstag, gegen 04.15 Uhr, der Lenker eines in Richtung Unterankenreute fahrenden BMW kurz vor Badstuben auf der Landesstraße 326 die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Dabei kam der PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Am älteren BMW entstand dabei wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 1500 Euro. Der 18-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Wangen

LKW kommt von der Fahrbahn ab

Weil der Fahrer eines Sattelzugs am Mittwochmittag, gegen 12.00 Uhr, durch Lesen eines Schriftstücks kurzzeitig abgelenkt war, geriet er mit seinem Fahrzeug auf der A 96, auf Höhe des Parkplatz Humbrechts nach rechts auf den Grünstreifen, überfuhr dabei mehrere Leitpfosten und blieb schließlich im weichen Erdreich stecken. An der Zugmaschine entstand dabei ein Schaden von rund 4000 Euro, während der verursachte Flurschaden auf rund 1000 Euro geschätzt wird.

Bezikofer / Schmidt 07531 9951013

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de