Polizei, Kriminalität

Belgischer Fahrer flüchtet von der Unfallstelle

12.11.2017 - 16:01:31

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis / Belgischer Fahrer ...

Troisdorf - Am frühen Sonntagmorgen fand gegen 03.00 Uhr ein Verkehrsteilnehmer an der Hauptstraße Ecke Belgische Allee einen unfallbeschädigten PKW mit belgischen Kennzeichen vor. Ein Fahrer war nicht mehr dabei. Aufgrund der starken Beschädigungen hatte der Anrufer schon den Rettungsdienst mit angefordert.

Bei Eintreffen der Funkstreife stellte sich der Unfallhergang so dar, dass der unbekannte Fahrer mit seinem Fahrzeug Fiat Punto auf der Hauptstraße aus Troisdorf kommend in Richtung Köln unterwegs war. In einem Baustellenbereich fuhr er verbotswidrig über den gesperrten Teil der Hauptstraße, traf dann auf einen Schotterhaufen in der Baustelle und legte sich auf die Seite. Im weiteren Verlauf rutschte der PKW gegen einen Pfosten und kam anschließend wieder auf den Rädern zum Stehen.

Im Zuge der Nahbereichsfahdnung nach dem flüchtigen und vermutlich auch verletzten Fahrer gab ein Zeuge den Hinweis auf eine verdächtige Person im Bereich der Genker Straße. Die Person konnte angetroffen werden, es handelte sich um einen 24jährigen Belgier, der leicht verletzt war. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht.

Im Fahrzeug fanden sich Anhaltspunkte und Utensilien, die auf einen möglichen Drogenmissbrauch hindeuteten. Es wurden entsprechende Tests bei dem Fahrer angeordnet, die er freiwillig durchführte. Die Testergebnisse für Alkohol und Drogen verliefen negativ. Zum Unfallhergang räumte der Fahrer ein, dass er eingeschlafen sei.

Eine Durchsuchung des PKW unter Hinzuziehung eines Drogenspürhundes der Polizei in Köln verlief ebenfalls negativ. Es wurde noch eine Versicherungsbescheinigung für den PKW aufgefunden, die jedoch nur bis Oktober 2017 gültig war.

Der Gesamtschaden wird auf über 6000 Euro geschätzt. Der PKW wurde abgeschleppt, da er nicht mehr fahrbereit war. Der Führerschein des Belgiers wurde sichergestellt und ein Verfahren wegen Unfallflucht eingeleitet. Nach Angaben des Fahrers und der Auswertung der vorhandenen Spuren handelt es sich in diesem Fall um einen Alleinunfall. (Th.)

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65853 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65853.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222 E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!