Polizei, Kriminalität

Beleidigungen bei 2 Promille

05.10.2017 - 15:21:33

Polizei Düren / Beleidigungen bei 2 Promille

Düren - Ein 46 Jahre alter Mann aus Düren verbrachte die Nacht zu Donnerstag im Gewahrsam der Polizei Düren. Er war als Fahrradfahrer ohne Beleuchtung aufgefallen und hatte sich anschließend noch einige Straftaten zu Schulden kommen lassen.

Gegen 00:40 Uhr fuhr der Dürener auf seinem Rad auf der Josef-Schregel-Straße an einem Streifenwagen vorbei. Ein Beamter sprach ihn an, er solle von seinem Rad absteigen und dieses mangels eingeschalteter Beleuchtung schieben. Zunächst fuhr der Mann weiter, drehte dann jedoch und hielt am Streifenwagen an. Er ging die Beamten lautstark und aggressiv an und baute sich drohend vor ihnen auf. Nach einem Alkoholtest, der ein Ergebnis von 2,0 Promille ergab, wurde der 46-Jährige zur Polizeiwache mitgenommen. Er beleidigte die Polizisten und verweigerte es, die Wache zu betreten. Er sperrte sich derart, dass es zur Anwendung körperlichen Zwangs seitens der Beamten kam. Schließlich konnte ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen werden.

Bis zur Ausnüchterung verblieb der Dürener im Polizeigewahrsam. Die gegen ihn gefertigte Strafanzeige beinhaltet die Vorwürfe des Widerstands gegen Polizeivollzugsbeamte, der Trunkenheit im Verkehr, der Beleidigung sowie der versuchten Körperverletzung.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!