Polizei, Kriminalität

Beelen.

31.12.2016 - 05:35:26

Polizei Warendorf / Beelen. Unbekannte setzen ...

Warendorf - Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Samstag, 31.12.2016, eine stationäre Geschwindigkeitsmessanlage an der Bundesstraße 64 in Brand gesetzt.

Der oder die Täter schlugen gegen 00:20 Uhr zunächst eine Glasabdeckung der Anlage ein und übergossen die Anlage anschließend mit Benzin und entzündeten dieses. Das Feuer erlosch jedoch selbstständig. Am Tatort konnten die eingesetzten Polizeibeamten eine Falsche mit Benzin auffinden.

Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung ein.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu möglichen Tätern geben können, sich bei der Polizeiwache Warendorf, Telefon 02581-941000 oder unter der E-Mail-Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/warendorf

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!