Polizei, Kriminalität

Bedrohung mit Messer und Widerstand

19.06.2017 - 14:06:11

Polizeipräsidium Mainz / Bedrohung mit Messer und Widerstand

Mainz - Sonntag, 18.06.2017, 16:14 Uhr:

Einer zivilen Streife fiel ein kräftiger Mann auf, der im Vollsprint einen anderen Mann auf dem Gehweg der Kaiserstraße verfolgte. Hierbei bemerkte die Streife, dass der kräftige Mann ein Klappmesser in der Hand hielt und augenscheinlich völlig in Rage war. Nach kurzer Verfolgung konnte der Mann an der Kreuzung zur Heidelbergerfaßgasse unter Androhung des polizeilichen Schusswaffengebrauchs gestoppt werden. Während der 32-jährige kräftige Mann am Boden festgenommen wurde, schrie er dem Flüchtenden hinterher, dass er ihn umbringen werde. Wie er selbst angab, wären Familienmitglieder durch den anderen Mann beleidigt worden. Als ihm gestattet wurde, sich aufzustellen, wollte der Beschuldigte einen Polizeibeamten, der mittlerweile zur Unterstützung vor Ort war, angreifen, was jedoch abgewehrt werden konnte. Bei dem Versuch, ihn wieder zu Boden zu bringen, leistete er erheblichen Widerstand. Aufgrund seiner kräftigen Statur gelang es den vier eingesetzten Beamten nur unter großer Anstrengung den Mann wieder zu Boden zu bringen. Hierbei verletzte dieser sich leicht, sodass der Rettungsdienst hinzugezogen wurde. Bei den weiteren Maßnahmen verhielt sich der Beschuldigte weiterhin äußert aggressiv und beleidigte sowohl die Rettungskräfte, als auch die Polizeibeamten. Eine Behandlung vor Ort durch den Rettungsdienst war aufgrund des aggressiven Verhaltens nicht möglich. Wie sich später herausstellte ist der Beschuldigte bereits wegen Gewaltdelikten polizeibekannt.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de