Polizei, Kriminalität

Beckum-Neubeckum. Polizei nahm Personen in Gewahrsam

29.05.2017 - 12:41:35

Polizei Warendorf / Beckum-Neubeckum. Polizei nahm Personen in ...

Warendorf - In der Nacht zu Sonntag, 28.5.2017, nahm die Polizei zwei Männer in Gewahrsam, die den Aufforderungen der Einsatzkräfte nicht nachkamen und Feiernde des Stadtfestes in Neubeckum anpöbelten. Kurz vor Mitternacht erteilten die Beamten einem 24-jährigen Beckumer einen Platzverweis, nachdem er mit erhobenen Fäusten auf einen Mann zuging. Eine halbe Stunde später hielt er sich erneut auf dem Fest auf und pöbelte herum. Die Beamten forderten den Beckumer erneut auf, die Örtlichkeit zu verlassen. Nachdem der 24-Jährige der Aufforderung zunächst nachkam, trafen ihn die Einsatzkräfte gegen 1.00 Uhr erneut vor einem Fahrgeschäft an. Daraufhin nahmen ihn die Beamten für mehrere Stunden in Gewahrsam.

Das gleiche Schicksal ereilte einen 25-jährigen Ennigerloher gegen 2.05 Uhr. Der Mann hatte zuvor an einem Bauzaun randaliert und verhielt sich sehr aggressiv gegenüber anderen Feiernden. Die Polizei nahm den 25-Jährigen daraufhin in Gewahrsam und brachte ihn zum Streifenwagen. Als ihn ein Polizeibeamter im Fahrzeug angurten wollte, biss der Ennigerloher dem Polizisten in den Finger und verletzte ihn. Diese Handlung hatte zur Folge, dass gegen den 25-Jährigen Strafverfahren wegen Körperverletzung und Widerstand eingeleitet wurden.

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/warendorf

@ presseportal.de