Polizei, Kriminalität

(BC) Schwendi - Total überladen / Spezialisten kontrollierten am Samstagmorgen einen überladenen Laster.

18.07.2017 - 16:52:15

Polizeipräsidium Ulm / Schwendi - Total überladen / ...

Ulm - Die Beamten des Verkehrskommissariats Laupheim nahmen kurz vor 8 Uhr einen Holztransport unter die Lupe. Dabei stellten sie fest, dass der Laster überladen war. Einen genauen Wert sollte die Waage zeigen. Bei erlaubten 40 Tonnen zeigte diese bei dem Brummi ein Gewicht von über 56 Tonnen an. Dies entspricht einer Überladung von mehr als 40 Prozent. Er durfte nicht mehr weiterfahren. Der Fahrer musste erst einen Teil seiner Ladung abladen. Der 65-Jährige sieht nun einem Bußgeld von über 400 Euro und einem Punkt in Flensburg entgegen. Doch dem nicht genug - auch das Unternehmen muss mit Folgen rechnen: Durch die Überladung von Transportern versuchen sich Unternehmen Ausgaben einzusparen. Dies geschieht auf Kosten der Sicherheit im Straßenverkehr. Denn Überladung beeinträchtigt das Fahr- und Bremsverhalten eines Fahrzeuges erheblich. Die Beamten leiteten daher ein Verfahren zur Abschöpfung des Gewinns ein.

Sascha Kerner, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de +++++1349411

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!