Polizei, Kriminalität

(BC) Biberach - Situation falsch eingeschätzt / Ein Auto hat am Sonntagabend in der Ziegelhausstraße in Biberach zwei Fußgänger angefahren und verletzt.

13.11.2017 - 13:11:52

Polizeipräsidium Ulm / Biberach - Situation falsch ...

Ulm - Der Unfall war gegen 17.30 Uhr an der Zufahrt zum Klinikhaupteingang. Die Autofahrerin hatte an dem dortigen Fußgängerin angehalten und nach Fußgängern geschaut. Beim Anfahren übersah sie jedoch zwei Passanten, die zeitgleich aus Richtung Bodelschwinghstraße die Fahrbahn betreten hatten. Der 67-Jährige erlitt schwere Verletzungen, seine 61-jährige Begleiterin leichte.

Sehen und gesehen werden - Der November hat seine TĂĽcken!

Nebel, Regen, Dunkelheit und nasse Straßen fordern die volle Konzentration aller Verkehrsteilnehmer. Aufgrund der schlechten Sichtbedingungen werden Gefahrensituationen zu spät erkannt und es kommt zu verzögerten Reaktionszeiten. Vorausschauendes Fahren, genügend Sicherheitsabstand und angepasstes Fahrverhalten bei widrigen Wetter- und Sichtverhältnissen verhindern Unfälle. Besonders gefährdet sind dunkel gekleidete Fußgänger und Radfahrer, weil sie in der Dämmerung und bei Dunkelheit schlecht zu sehen sind.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++2143535

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

RĂĽckfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!