Polizei, Kriminalität

(BC) Biberach - Roller abgedrängt - Zeugen gesucht

09.10.2017 - 13:51:44

Polizeipräsidium Ulm / Biberach - Roller abgedrängt - ...

Ulm - Am Montag, gegen 07:15 Uhr, kam es auf der Landstraße 267 Biberach Nord zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 17-Jährige Rollerfahrerin schwer verletzt wurde. Die junge Frau war von Äpfingen in Richtung Anschlussstelle B30 Biberach Nord unterwegs. In einem Kurvenbereich versuchte ein dunkelblauer Kombi die Rollerfahrerin zu überholen. Als dem Auto mit Biberacher Kennzeichen ein LKW entgegen kam, zog es nach rechts und drängte die Rollerfahrerin von der Fahrbahn. Auf dem unbefestigten Randstreifen verlor die Rollerfahrerin die Kontrolle über ihren Roller und stürzte. Sie wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik nach Biberach gebracht. Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter. Der Schaden am Roller wird auf 2.000 Euro geschätzt. Die Polizei Laupheim sucht Zeugen, insbesondere den LKW-Lenker, die Angaben zum Unfall machen können. Sie werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07392 96300 zu melden. Rudi Bauer, Telefon 0731/188-1111, E-Mail, ulm.pressestelle@polizei.bwl.de, 1910354

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!