Polizei, Kriminalität

(BC) Biberach an der Riß - In Gegenverkehr geraten / Am Mittwoch flüchtete ein Unbekannter bei Biberach nach einem Unfall.

05.10.2017 - 13:16:42

Polizeipräsidium Ulm / Biberach an der Riß - In ...

Ulm - Gegen 7.15 Uhr war ein 19-Jähriger mit seinem Volkswagen auf der L 284 von Appendorf in Richtung Rißegg unterwegs. Bei der Einfahrt zu einer Kiesgrube, kam ihm ein schwarzer BMW entgegen. Der BMW kam dabei immer weiter auf die Fahrspur des jungen Mannes. Der 19-Jährige wich aus, um einen Unfall zu verhindern. Dabei streifte er die Leitplanke. Anschließend flüchtete der Fahrer des schwarzen BMW, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei schätzt den Schaden auf 4.000 Euro. Das Polizeirevier Biberach (Rufnummer: 07351/4470) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unfallflucht ist eine Straftat! Wegfahren lohnt sich nicht, Wegschauen hilft nicht. Wer sich unerlaubt vom Unfallort entfernt macht sich nicht nur strafbar, sondern riskiert neben seinem Führerschein auch den Versicherungsschutz. Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt und wird mit Geld- oder Freiheitsstrafe bestraft.

Sascha Kerner, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

+++++1878585

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!