Polizei, Kriminalität

(BC) Bad Schussenried - Vorsicht beim Autoverkauf - Eine Frau aus Bad Schussenried ist dieser Tage einem Betrüger auf den Leim gegangen.

31.03.2017 - 13:11:43

Polizeipräsidium Ulm / Bad Schussenried - Vorsicht beim ...

Ulm - Die Betroffene hatte ihr Fahrzeug auf einer Internetplattform zum Verkauf eingestellt. Sie wurde sich mit einem Kaufinteressenten einig und gab diesem ihre Bankverbindung durch. Der Käufer überwies "versehentlich" einen viel zu hohen Betrag. Er bat die Autoverkäuferin um schnelle Rückerstattung des zu viel bezahlten Betrags über ein Geldtransfer-Unternehmen. Die 48-Jährige machte dies umgehend. Zeitgleich ließ der Kaufinteressent über seine im Ausland ansässige Bank die Überweisung rückgängig machen. Der Frau entstand dadurch ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Tipp: Augen auf beim Autoverkauf! Seien Sie bei Kaufangeboten aus dem Ausland sehr vorsichtig. Bei Geldüberweisung ins Ausland kommt es bei privaten Fahrzeugverkäufen häufig zu Betrugsdelikten. Bestehen Sie beim Autoverkauf an privat immer auf Barzahlung und einen soliden Kaufvertrag.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++0585429

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de