Polizeimeldungen, Kriminalität

Bayern will bei der am heutigen Montag beginnenden Innenministerkonferenz in Dresden den Druck auf eine bundesweite Einführung der Schleierfahndung erhöhen.

12.06.2017 - 07:04:24

Druck auf Ausweitung der Schleierfahndung bei Innenministerkonferenz

Dass immer noch drei Bundesländer keine verdachtsunabhängige Kontrolle zuließen, sei eine "eklatante Sicherheitslücke, die unbedingt geschlossen werden muss", sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). Er rief dazu auf, die Schleierfahndung in den Grenzregionen weiter auszubauen.

Verstärkt genutzt werden müsse sie auch auf Verkehrswegen von internationaler Bedeutung und im Umfeld von Flughäfen, Bahnhöfen und Rastanlagen. Bayern habe 150 neue Stellen dafür bereitgestellt und verzeichne inzwischen jährlich 20.000 Aufgriffe durch seine Schleierfahnder.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bericht: Einbruch in Berliner Polizeipräsidium - Militaria entwendet In der Nacht zu Montag sind offenbar Unbekannte in das Berliner Polizeipräsidium am Platz der Luftbrücke in Tempelhof eingebrochen und haben sich Zugang zur Polizeihistorischen Sammlung verschafft: Laut eines Berichts der "Welt" wurden dabei Militaria erbeutet. (Polizeimeldungen, 18.09.2017 - 22:38) weiterlesen...

Umfrage: Mehrheit befürchtet Cyber-Angriffe im Wahlkampf-Finale 77 Prozent der Bundesbürger befürchten laut einer Umfrage, dass Hacker die anstehende Bundestagswahl manipulieren könnten, etwa indem interne Informationen über Parteien oder Politiker veröffentlicht werden. (Polizeimeldungen, 18.09.2017 - 12:08) weiterlesen...

Zwei Tote bei Schießerei in Oberbayern In einem Lokal in Traunreut im oberbayerischen Landkreis Traunstein sind am Samstagabend zwei Männer bei einer Schießerei getötet worden. (Polizeimeldungen, 17.09.2017 - 09:00) weiterlesen...

Maas will härtere Sanktionen gegen kriminelle Konzerne Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) drängt als Folge des Diesel-Skandals darauf, Unternehmen spürbarer für korruptives und betrügerisches Handeln zur Verantwortung zu ziehen. (Polizeimeldungen, 16.09.2017 - 16:15) weiterlesen...

Maas will Rechtsbrüche von Unternehmen härter bestrafen Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat eine Verschärfung der Sanktionen für kriminelle Verfehlungen aus Unternehmen gefordert. (Polizeimeldungen, 16.09.2017 - 04:02) weiterlesen...