Polizei, Kriminalität

Bargeld und Betäubungsmittel entwendet

12.07.2017 - 16:22:24

Polizei Düren / Bargeld und Betäubungsmittel entwendet

Düren - Bei zwei Einbrüchen in der Karlstraße und in der Straße "Am Ellernbusch", die am Montag und Dienstag stattfanden, stahlen bislang nicht bekannte Täter Bargeld und Betäubungsmittel.

Ziel von Einbrechern war zwischen Montag, 23 Uhr, und Dienstag, 16:40 Uhr, ein Restaurant in der Karlstraße. Vermutlich durch eine nicht geschlossene Nebeneingangstür gelangten die Eindringlinge in die Räume des Lokals. Hier öffneten sie gewaltsam eine Innentür und entwendeten ein Sparkästchen mit einer unbekannten Summe Bargeld. Außerdem brachen sie die Geldfächer der Spielautomaten und entnahmen deren Inhalt.

Diebe verschafften sich zwischen Dienstag, 20:00 Uhr, und Mittwoch, 03:45 Uhr, Zugang zu einer Apotheke in der Straße "Am Ellernbusch". Sie durchwühlten die Räumlichkeiten auf der Suche nach verwertbarem Diebesgut. Dabei rissen sie einen Schrank aus der Wand und entwendeten diesen mitsamt des Inhalts in Form von Bargeld und Medikamenten.

Wer sachdienliche Hinweise über verdächtige Beobachtungen geben kann, wird gebeten sich an die Leitstelle der Polizei unter der Telefonnummer 02421 949-6425 zu wenden.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!