Polizei, Kriminalität

Bandendiebstahl - Zwei polnische Tatverdächtige gestellt

18.05.2017 - 11:51:37

Polizeiinspektion Neubrandenburg / Bandendiebstahl - Zwei ...

Waren - Am 16.05.2017 führten Polizeibeamte des Polizeihauptreviers Waren zur Mittagszeit an der Bundesstraße 192, Ortsausgang Waren, auf Höhe der Gartenanlage "Vogelsang" Verkehrskontrollen durch. Gegen 12:35 Uhr hielten die Beamten ein polnisches Fahrzeug der Marke Opel an, nachdem der Fahrer ein Stopp- Schild auf Höhe der nahegelegenen Shell Tankstelle nicht beachtet hatte. Im Fahrzeug befanden sich zwei männliche polnische Staatangehörige im Alter von 42 und 55 Jahren. Während der Kontrolle stellten die Beamten im Fahrzeug und im Kofferraum zahlreiche Lebensmittel und Textilien aus verschiedenen Supermärkten fest. Die Gegenstände haben einen Warenwert von ca. 500 EUR. Sowohl der Fahrer als auch sein Beifahrer konnten keinen Eigentumsnachweis für die Gegenstände vorlegen. Zudem fanden die Beamten in dem Fahrzeug leere Rucksäcke, so dass davon ausgegangen wurde, dass weitere Diebstahlshandlungen geplant waren. Eine Auswertung des mitgeführten Navigationsgerätes ergab, dass es sich bei den zuletzt eingegebenen Adressen um die Standorte der örtlichen Supermärkte in Malchow und Waren Müritz handelte. Beide Personen sind bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Da die Beamten den Verdacht des Bandendiebstahls und weiterer bevorstehender Diebstahlshandlungen hatten, wurden die beiden Tatverdächtigen vorläufig festgenommen und dem Polizeihauptrevier Waren zugeführt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg erfolgte durch den Kriminaldauerdienst Neubrandenburg die erkennungsdienstliche Behandlung und die umgehende Vernehmung der beiden Tatverdächtigen unter Hinzuziehung einer Dolmetscherin. Nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg wurden die beiden Tatverdächtigen anschließend entlassen, da kein Grund für eine Aufrechterhaltung der Festnahme vorlag. Das Diebesgut wurde sichergestellt und wird nach Klärung der Eigentumsverhältnisse an die entsprechend Supermärkte ausgehändigt.

OTS: Polizeiinspektion Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108770 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108770.rss2

Rückfragen bitte an:

Kathrin Jähner Polizeiinspektion Neubrandenburg Telefon: 0395/5582-5003 E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!