Polizei, Kriminalität

Bad Fallingbostel: Mit Messer gedroht - Smartphone und Bargeld erbeutet; Schwarmstedt: Mit Luftgewehr geschossen; Bad Fallingbostel: Alkoholisierter Jugendlicher schlägt und tritt um sich, pp.

29.08.2017 - 15:31:31

Polizeiinspektion Heidekreis / Bad Fallingbostel: Mit Messer ...

Heidekreis - 28.08. / Alkoholisierter Jugendlicher schlägt und tritt um sich

Bad Fallingbostel: Ein 16-jähriger alkoholisierter Jugendlicher rastete am Montagabend bei einer Polizeikontrolle völlig aus und verletzte sich dabei. Weil er mit einem Fahrrad ohne Beleuchtung die gesamte Fahrbahnbreite der Soltauer Straße benötigte, wurde er von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Er und sein 14-jähriger Begleiter standen erheblich unter Alkoholeinfluss. Da beide als minderjährige Flüchtlinge in einer nahegelegenen Jugendeinrichtung untergebracht sind, wurden sie dorthin begleitet. Bereits auf dem Weg rannte der 16-Jährige mehrfach auf die Straße und stellte sich vor herannahende Pkw. Bei der Jugendeinrichtung rastete der aus Nordafrika stammende Junge völlig aus und rammte mit seinem Kopf einen geparkten Pkw. Bei dem anschließenden Versuch, ihm Handfesseln anzulegen, schlug und trat er wild um sich. Schließlich gelang es den Beamten, ihn zu fixieren und zu beruhigen. Er wurde zur ärztlichen Versorgung mit einem Rettungswagen in das Heidekreisklinikum nach Walsrode verbracht. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen und die Einleitung mehrerer Strafverfahren eröffnet.

25.-28.08. / Mit Luftgewehr geschossen

Schwarmstedt: Unbekannte Täter beschossen vermutlich am vergangenen Wochenende ein Fenster und die Außenjalousie an einer Arztpraxis in der Straße Vor dem Buchholze mit einem Luftgewehr. Dabei wurde eine Glasscheibe und die Jalousie beschädigt. Die Polizeibeamten fanden mehrere Luftgewehrgeschosse. Sie leiteten ein Strafverfahren ein. Die Schadenshöhe wird auf zirka 800 Euro geschätzt.

28.08. / Durch Auffahrunfall schwer verletzt

Soltau, Autobahn 7: Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 7 am Montagnachmittag nahe der Anschlussstelle Soltau-Süd wurde eine 25-jährige Autofahrerin aus dem Kreis Holzminden schwer verletzt. Nachdem sie aufgrund der Verkehrslage fast bis zum Stillstand abgebremst hatte, fuhr ein nachfolgender Pkw-Fahrer offenbar aus Unachtsamkeit mit seinem VW Golf auf den VW Tiguan auf. Die junge Frau erlitt schwere Verletzungen und musste mit dem Rettungswagen in das Heidekreisklinikum Soltau transportiert werden. Der Sachschaden wird auf knapp 20.000 Euro geschätzt.

28.08. / Mit Messer gedroht - Smartphone und Bargeld erbeutet

Bad Fallingbostel: Zu einem Raubüberfall, bei dem zwei unbekannte Täter ein Smartphone und Bargeld erbeuteten, kam es am Montagnachmittag im Stadtgebiet von Bad Fallingbostel. Das 22-jährige Opfer wurde seinen Angaben zufolge gegen 14.00 Uhr auf dem Fußweg parallel zur Düshorner Straße im Bereich der Tennisplätze von zwei unbekannten Männern angesprochen. Sie forderten die Herausgabe des Smartphones und von Bargeld. Dabei drohte einer der Täter mit einem Klappmesser. Danach entfernten sich die Täter in Richtung des Netto-Marktes. Die beiden Täter werden als Südländer mit dunklem Teint beschrieben. Der Haupttäter ist zirka 180 Zentimeter groß und kräftig. Sein Alter wird auf 25-30 Jahre geschätzt. Er trug ein hellblaues "Nike"-T-Shirt, eine lange schwarze Jogginghose und weiße Sneaker. An seinem rechten Unterarm soll sich ein Tattoo befinden. Der zweite Täter ist etwas kleiner, normal bis kräftig und zirka 25 Jahre alt. Dieser trug ein grünes Polo-Shirt, eine dunkle Jeans und ebenfalls weiße Sneaker. Er soll an beiden Ohren einen Ohrstecker getragen haben. Wer Beobachtungen in diesem Tatzusammenhang gemacht hat oder Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Bad Fallingbostel unter Telefon 05162/972-0 zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Heidekreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59460 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59460.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Detlev Maske Telefon: 05191/9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de