Polizei, Kriminalität

Autoknacker treiben sich herum

03.04.2017 - 17:23:55

Polizeipräsidium Westpfalz / Autoknacker treiben sich herum

Kaiserslautern - Autoknacker waren am Wochenende im Stadtgebiet und im Umland unterwegs. Bei der Polizei wurden - insbesondere am Sonntag - mehrere Fälle aus verschiedenen Ecken der Stadt und des Landkreises gemeldet.

Nach den bislang eingegangenen Meldungen waren in Kaiserslautern Fahrzeuge in folgenden Straßen betroffen. Theodor-Heuss-Straße, Scheffelstraße, Konrad-Zuse-Straße, Im Reiserfeld, Ebertstraße und Königstraße. In Mehlbach schlugen unbekannte Täter in der Hörnchenstraße zu.

In Kaiserslautern verschafften sich die Automarder Zugang zu den jeweiligen Wagen, indem sie entweder eine Scheibe einschlugen, zum Platzen brachten oder herunterdrückten. Bei den beiden betroffenen Pkw in Mehlbach ist noch unklar, wie sie geöffnet wurden. Die Beute der Diebe: Gartengeräte von Freischneider bis Teleskopheckenschere, Werkzeuge, Geldbeutel, Schmuckstücke und eine Handtasche.

Unser Appell an alle Fahrzeugbesitzer: Lassen Sie nichts im Auto zurück, was für Diebe interessant sein könnte. Und vor allem: Lassen Sie nichts im Innenraum herum liegen, was das Interesse der Täter wecken könnte. Auch (leere) Taschen oder ein paar Münzen in der Mittelkonsole reichen bereits aus, um Autoknacker zu animieren.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de