Polizei, Kriminalität

Autofahrerin verursacht Unfall und fährt weiter

23.06.2017 - 13:06:53

Kreispolizeibehörde Euskirchen / Autofahrerin verursacht Unfall ...

Euskirchen-Frauenberg - Am Donnerstag (7.45 Uhr) kam es im Einmündungsbereich der Landstraße 61/Bundesstraße 56n zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Eine Frau wurde dabei leicht verletzt. Eine 23-Jährige aus Remagen war mit ihrem Smart unterwegs von Frauenberg kommend, in Richtung Bundesstraße 56n. Beim Abbiegen nach links in Richtung Autobahn Richtung Köln beachtete sie nicht die Vorfahrt des auf der Bundesstraße von links kommenden Pkw eines 51-Jährigen aus Zülpich. Dieser konnte durch eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver einen Zusammenstoß mit der Frau verhindern. Ein hinter dem Zülpicher fahrender 58-Jähriger aus Velbert konnte seinen Lkw nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Pkw des Zülpichers auf. Dieser verletzte sich dabei leicht. Die 23-Jährige setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Ein Zeuge verfolgte die Frau und versuchte, sie durch Hupen und Lichtzeichen anzuhalten. Nach seinen Angaben telefonierte sie jedoch mit ihrem Handy und bemerkte dies nicht. Die Frau meldete sich später bei der Polizei und gab an, dass das von links kommende Auto viel zu schnell gewesen sei und sie den Unfall gesehen habe.

OTS: Kreispolizeibehörde Euskirchen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65841 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65841.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen Pressestelle Polizei Euskirchen Telefon: 02251 799 203 E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/euskirchen

@ presseportal.de