Polizei, Kriminalität

Autofahrer unter Drogeneinfluss- Polizei sucht Zeugen

27.06.2017 - 12:07:45

Polizei Bielefeld / Autofahrer unter Drogeneinfluss- Polizei ...

Bielefeld - KL/ Bielefeld/Mitte- Bereits am Dienstag, 20.06.2017, bemerkte eine Streifenwagenbesatzung einen Opel Corsa, der in Schlangenlinien auf dem Ostwestfalendamm fuhr. Dabei gefährdete er andere Autofahrer. Die Beamten stoppten den 35-jährigen Bielefelder, der unter Drogeneinfluss unterwegs war.

Gegen 08:50 Uhr überholte ein grauer Opel Corsa auf dem Ostwestfalendamm einen Streifenwagen, der in Richtung Innenstadt fuhr. Der Opel bewegte sich in ausgeprägten Schlangenlinien vor den Beamten her. Plötzlich, in Höhe der Abfahrten Quelle und Johannistal, scherte der Opel von dem linken Fahrstreifen ruckartig nach rechts aus, obwohl sich ein Auto neben ihm befand. Der Fahrer des Autos konnte nur durch schnelles Abbremsen einen Zusammenstoß verhindern.

Der Corsa- Fahrer lenkte sein Auto anschließend über die Ernst-Rhein-Straße in Richtung Stadtwerke. Er ignorierte die Anhaltezeichen der Beamten, die mit Martinshorn und Blaulicht hinter ihm herfuhren. Ein weiterer Streifenwagen schnitt dem Opel vor der Schildescher Straße hinter dem Kreisverkehr den Weg ab.

Bei der anschließenden Kontrolle bemerkten die Polizisten deutliche Anzeichen eines Drogenkonsums bei dem 35-jährigen Fahrer. Sein 33-jähriger Beifahrer konnte keinen Personalausweis vorzeigen. Er wies sich mit einem Führerschein aus, der aber offensichtlich gefälscht war.

Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest bei dem 35-Jährigen fiel positiv aus.

Die Beamten transportierten den Fahrer und seinen Begleiter auf das Polizeipräsidium. Dort stellten die Polizisten beide Führerscheine sicher. Nach einer Blutprobe durfte der Fahrer zusammen mit seinem 33-jährigen Bekannten das Präsidium wieder verlassen.

Die Polizei sucht den Fahrer des ausgebremsten Fahrzeugs, der auf dem Ostwestfalendamm einen Zusammenstoß mit berauschten Opel-Fahrer verhindern konnte.

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der 0521/545-0 entgegen.

OTS: Polizei Bielefeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12522 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12522.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Pressestelle Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020 Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232 Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!