Polizei, Kriminalität

Autofahrer gerät mehrfach in Gegenverkehr

29.05.2017 - 17:31:51

Polizeiinspektion Celle / Autofahrer gerät mehrfach in Gegenverkehr

Wietze - Ein Autofahrer ist am Sonnabend Nachmittag auf dem Winsener Kirchweg in Richtung Wietze fahrend mehrfach in den Gegenverkehr geraten. Eine hinter ihm fahrende Zeugin teilte mit, dass er wiederholt über die Mittellinie gefahren ist. Bereits Ortsausgang Südwinsen kam es fast zu einer Kollision mit einer Verkehrsinsel. Trotz Hupens der Zeugin setzte der Verursacher seine Fahrt unbeirrt fort. In Hornbostel kam es wie bereits befürchtet zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Auto. Der Entgegenkommende konnte zwar noch auf den Grünstreifen ausweichen und so einen Frontalzusammenstoß verhindern, jedoch kam es zur Kollision der Außenspiegel. Der 45 jährige Verursacher gab an, sehr früh aufgestanden und müde zu sein. Eine Alkoholbeeinflussung konnte ausgeschlossen werden.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei davor, sich übermüdet ans Steuer zu setzen. Die Ausfallerscheinungen sind ähnlich wie beim Einfluss von Alkohol und können zu fatalen Folgen führen. In diesem Fall ist es nur aufgrund der guten Reaktion des Entgegenkommenden nicht zu einem schlimmeren Unfall gekommen.

OTS: Polizeiinspektion Celle newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59457 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59457.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle Anne Hasselmann Telefon: 05141/277-202 E-Mail: anne.hasselmann@polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de