Polizei, Kriminalität

Autobahnpolizei Ahlhorn: Lkw-Fahrt endet in Ausnüchterungszelle

29.08.2017 - 14:31:37

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch / ...

Delmenhorst - Emstek. Am Montag, gegen 20.55 Uhr, meldete ein Zeuge der Polizei einen auffälligen Sattelzug mit schwedischem Kennzeichen auf der Bundesautobahn 1, im Bereich der Gemeinde Emstek. Laut Meldung befuhr dieser unter Ausnutzung der gesamten Fahrbahnbreite in starken Schlangenlinien sowie ohne rückwärtige Beleuchtung die Richtungsfahrbahn Osnabrück. Beamten der Autobahnpolizei gelang es, den Sattelzug schnell ausfindig zu machen und aus dem Verkehr zu ziehen. Nicht zu übersehen war die Alkoholisierung des Fahrers: Der 40-jährige bulgarischen Fahrer fiel den Beamten bei der Kontrolle fast aus dem Führerhaus entgegen. Nachdem ein Atemalkoholtest einen Wert von 2,54 Promille ergeben hatte, ordneten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe an. Der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt. Er selbst wurde aufgrund seiner starken Alkoholisierung dem Polizeigewahrsam zur Ausnüchterung zugeführt.

Da bei dem Sattelzug Beschädigungen an der linken Fahrzeugseite festgestellt wurden, deren Herkunft zunächst unbekannt war, erfolgten weitere Ermittlungen. Im Verlauf des Dienstagvormittags wurde durch einen Zeugen bekannt, dass der 40-jährige bulgarische Staatsbürger am gestrigen Abend einen Verkehrsunfall auf dem Rasthof in Groß Mackenstedt verursacht hatte. Nachdem er unter anderem ein Pförtnerhäuschen beschädigt hatte, entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern. Der Zeuge, der den Unfall in Groß Mackenstedt beobachtet hatte, erkannte den Sattelzug des Bulgaren wieder, der nach auf dem Parkplatz Gartherfeld an der Bundesautobahn 1 abgestellt worden war.

OTS: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68438 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68438.rss2

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an: Désirée Krikkis Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!