Polizei, Kriminalität

Autoaufbrecher kassieren mit gestohlener Bankkarte ab

13.06.2017 - 16:26:57

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Autoaufbrecher kassieren ...

Korschenbroich-Liedberg - Innerhalb kürzester Zeit schlugen am Montag (12.06.) bislang unbekannte Täter die Heckscheibe eines geparkten Autos an der Straße "An der Tränke" (Parkplatz des dortigen Waldfriedhofs) ein, stahlen aus dem Kofferraum eine Damenhandtasche samt Portemonnaie und hoben wenig später mit der Bankkarte ihres Opfers Geld bei einem Kreditinstitut in Rheydt-Odenkirchen ab. All das ereignete sich zwischen 11 und 11:45 Uhr. Da der Parkplatz gut besucht war, hofft die Polizei auf Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und unter der Telefonnummer 02131-3000 Hinweise auf die Täter geben können.

Ein Auto ist kein Safe! Zurückgelassene Wertgegenstände können ein Anreiz für Gelegenheitstäter sein. Räumen Sie daher Ihr Auto aus - bevor es andere tun.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!