Polizei, Kriminalität

Ausländerfeindliche Plakate in Pasewalk

21.02.2017 - 11:42:17

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Ausländerfeindliche Plakate in ...

Pasewalk - Bisher unbekannte Personen befestigten an der Turnhalle sowie an der Bushaltestelle in der Pestalozzistraße in Pasewalk insgesamt zehn ausländerfeindliche Plakate der Größe 30 x 40 cm. Diese beinhalteten die Schriftzüge "Für den nationalen Sozialismus - NS Area", "Revolutionäre Jugend" und "Stoppt die Asylflut". Sie wurden heute Morgen (21.02.2017) gegen 5:00 Uhr festgestellt. Die Ermittlungen wegen unerlaubten Plakatierens wurden unter Einbindung des Anklamer Staatsschutzes aufgenommen. Eine weitere strafrechtliche Relevanz wird geprüft. Die Beseitigung der Plakate wurde veranlasst.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108747 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108747.rss2

Rückfragen bitte an:

Katrin Kleedehn Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Telefon: 0395/5582-2040 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB: http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/ Imagefilm der Polizei M-V: http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

@ presseportal.de