Polizei, Kriminalität

Aufmerksame Zeugin meldet verdächtige Personen - Drogen gefunden

17.07.2017 - 12:31:50

Polizeipräsidium Mainz / Aufmerksame Zeugin meldet verdächtige ...

Mainz - An der Goldgrube, 16.07.2017, 21:46 Uhr: Eine Zeugin verständigte gestern Abend über Notruf die Polizei, weil sich an einem Haus in der Straße An der Goldgrube drei verdächtige junge Männer aufhielten. Diese seien keine Anwohner und würden sich verdächtig verhalten. Sie vermutete, dass die drei mit Drogenkriminalität zu tun haben. Vor Ort konnte die Polizei drei Heranwachsende, 18, 19, 20 Jahre alt, in einem silbernen Fahrzeug sitzend antreffen. Im Fahrzeug roch es süßlich, vermutlich nach Marihuana. Bei der Durchsuchung konnte eine in Alufolie gewickelte grüne pflanzliche Substanz, vermutlich Marihuana, neben der Beifahrertür aufgefunden werden. Ein hinzugezogener Rauschgifthund durchsuchte nochmals den Wagen, aber es konnten keine weiteren Substanzen aufgefunden werden. Die vor Ort befindlichen Personen wurden als Beschuldigte belehrt. Die Beschuldigten verweigerten vor Ort jegliche Angaben. Aufgrund des Verdachtes der Fahruntüchtigkeit infolge von Drogenkonsum wurde dem Fahrer ein freiwilliger Mahsan-Test angeboten, den er ablehnte. Der Fahrzeugschlüssel wurde vor Ort präventiv sichergestellt.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de