Polizei, Kriminalität

Auffahrunfall unter Alkoholeinwirkung

24.03.2017 - 14:16:32

Polizei Bielefeld / Auffahrunfall unter Alkoholeinwirkung

Bielefeld - KL/ Bielefeld/ Brackwede- Am Mittwoch, 22.03.2017, fuhr ein Bielefelder mit seinem VW Polo auf das Heck einer Skoda-Fahrerin. Der 46-Jährige stand unter Alkoholeinfluss und konnte keinen Führerschein vorzeigen.

Eine 56-jährige Skoda Fahrerin beabsichtigte gegen 10: 45 Uhr von der Senner Straße nach rechts auf die Berliner Straße einzubiegen. Im Einmündungsbereich bremste sie kurz ab, um berechtigten Autos die Vorfahrt zu gewähren. Der hinter ihr fahrende 46-jährige Bielefelder bemerkte dies zu spät. Er fuhr auf die stehende Skoda Fahrerin auf.

Die Polizisten bemerkten während der Unfallaufnahme Alkoholgeruch im Atem des Polo Fahrers. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest verlief positiv. Den Führerschein habe der 46-Jährige zu Hause vergessen. Eine Überprüfung ergab jedoch, dass dem Fahrer die Fahrerlaubnis vor einiger Zeit entzogen worden war.

Den 46-Jährigen transportierten die Beamten für die Entnahme einer Blutprobe in ein Bielefelder Krankenhaus.

Die unverletzte Bielefelderin konnte mit ihrem leicht beschädigten Skoda nach der Unfallaufnahme weiterfahren.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 600 Euro.

OTS: Polizei Bielefeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12522 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12522.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Pressestelle Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020 Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232 Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

@ presseportal.de