Polizei, Kriminalität

Auffahrunfall in Jülich

14.12.2016 - 15:05:55

Polizei Düren / Auffahrunfall in Jülich

Jülich - Ein Moment der Unachtsamkeit reichte am Dienstag aus, um zwei Personen zu verletzen und drei Fahrzeuge zu beschädigen.

Gegen 19:20 Uhr war eine 18-Jährige aus Jülich mit ihrem Fahrzeug auf der Haubourdinstraße in Richtung Fliederweg unterwegs. An der Einmündung gilt die Vorfahrtregelung "Rechts vor Links". Dementsprechend hielt sie an, um einem Pkw, der von einem 74-Jährigen aus Jülich gelenkt wurde, die Vorfahrt zu gewähren. Die hinter ihr fahrende Autofahrerin, eine ebenfalls 18-Jährige aus Jülich, bemerkte dies zu spät und fuhr auf das bereits stehende Fahrzeug auf. Dieses wurde noch so weit nach vorne geschoben, dass es gegen den Pkw des 74-Jährigen stieß. Während die Unfallverursacherin und ihr Beifahrer unverletzt blieben, musste die andere Unfallbeteiligte mit einem RTW in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 74-Jährige klagte ebenfalls über Schmerzen, musste jedoch nicht unmittelbar in ärztliche Behandlung.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 3000 Euro.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de