Polizei, Kriminalität

Auffahrunfall fordert einen Schwerverletzten

13.06.2017 - 12:11:40

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Auffahrunfall fordert ...

Dormagen-Nievenheim - Erhebliche Folgen hatte ein Auffahrunfall am frühen Montagabend (12.06.) in Dormagen. Gegen 18:40 Uhr befanden sich mehrere Autos auf der Landstraße (L) 380 aus Richtung Nievenheim kommend in Richtung der Kreisstraße 12. Als ein 27-jähriger Dormagener seinen PKW Seat verkehrsbedingt anhalten musste, fuhr ein 28-jähriger Dormagener mit seinem VW Passat in das Heck des Seats. Dabei verletzte sich der 27-Jährige schwer. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr band auslaufende Betriebsstoffe ab. Die L 380 war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

@ presseportal.de