Polizei, Kriminalität

Au am Rhein - Großaufgebot sucht Mann im Rhein

08.05.2017 - 12:31:29

Polizeipräsidium Offenburg / Au am Rhein - Großaufgebot sucht ...

Offenburg - Die Suche nach einem Mann, der gegen 04.40 Uhr unbekleidet in den Rhein gesprungen war, alarmierte am Sonntagmorgen viele Rettungskräfte aus der Umgebung. Nach Beobachtungen eines Anglers war der 29-Jährige bei Au am Rhein ins Wasser gesprungen und losgeschwommen. Aufgrund der ungewöhnlichen Situation und der starken Strömung informierte der Zeuge die Notrufzentrale der Polizei. Mit mehreren Polizeistreifen vom Revier in Rastatt und der Wasserschutzpolizei sowie einem Polizeihubschrauber, vier Rettungsfahrzeuge vom DRK und ASB, Helfer und Boote vom DLRG aus Rastatt, Bühl, Gaggenau und Karlsruhe und den Feuerwehren Elchesheim und Au am Rhein suchten die Rettungskräfte mit einem Großaufgebot nach dem jungen Mann. Gegen 6.30 Uhr wurde bekannt, dass der Schwimmer bei Rappenwörth den Rhein selbständig verlassen hatte und auf einem in der Nähe befindlichen Campingplatz um Hilfe nachsuchte. Nachdem der Unterkühlte beim Zollhaus in Neuburgweier erstversorgt werden konnte, wurde er in eine Fachklinik überstellt. Was den Mann zu dem Sprung in den Rhein veranlasst hat, ist noch nicht eindeutig geklärt.

/ks

OTS: Polizeipräsidium Offenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110975 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110975.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!