Polizei, Kriminalität

Anklageerhebung in Sachen "Riconelly / Doppelmord"

24.10.2016 - 12:16:02

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Anklageerhebung in ...

Gießen - Gemeinsame Pressemitteilung

der Staatsanwaltschaft Gießen, Marburger Straße 2, 35390 Gießen, Pressesprecher: Staatsanwalt Thomas Hauburger, Tel. (06 41) 9 34 - 3215, E-Mail: thomas.hauburger@sta-giessen.justiz.hessen.de

und des

Polizeipräsidiums Mittelhessen, Pressestelle, Ferniestraße 8, D-35394 Gießen Telefon: (0641) 7006 (0) - 2040 Fax: (0641) 7006 - 2041, E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de Pressesprecher: Jörg Reinemer

Pressemeldung vom 24.10.2016

Gießen/Düsseldorf: Anklageerhebung in Sachen "Riconelly/Doppelmord"

Die umfangreichen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Gießen und der Soko "Riconelly" konnten nunmehr abgeschlossen werden.

Die Staatsanwaltschaft Gießen hat kürzlich Anklage gegen die weiterhin in Untersuchungshaft befindliche 35 jährige Tatverdächtige bei der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Gießen erhoben. Der aus Aachen stammenden Frau wird u. a. Mord in 3 Fällen und besonders schwere Brandstiftung zur Last gelegt. Konkret steht sie im dringenden Verdacht, den Gießener Zauberer "Riconelly" am 02.04.2016 getötet und im Anschluss dessen Wohnung in Brand gesetzt zu haben. Zudem soll sie am Abend des 07.05.2016 zwei ältere Damen in Düsseldorf-Bilk ermordet und mittels erbeuteter EC-Karten Geld bei einer Volksbank abgehoben haben (vgl. Pressemeldung vom 17.08.2016). In allen drei Fällen wird von stumpfer Gewalteinwirkung gegen Hals und Kopf als Todesursache ausgegangen.

Die Angeklagte schweigt derzeit zu den Vorwürfen.

Das Landgericht Gießen wird demnächst über die Eröffnung des Hauptverfahrens entscheiden. Hauptverhandlungstermine wurden noch nicht bestimmt.

Bei Rückfragen wird gebeten sich an die Staatsanwaltschaft Gießen zu wenden (Tel.: 0641-934-3215).

Staatsanwalt Thomas Hauburger, Pressesprecher

Jörg Reinemer, Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de