Polizei, Kriminalität

Angebliche Teppichverkäufer in Altrip unterwegs

17.02.2017 - 12:36:49

Polizeidirektion Ludwigshafen / Angebliche Teppichverkäufer in ...

Altrip - Die Polizei warnt vor angeblichen Teppichverkäufern, die am Donnerstagnachmittag gegen 14:30 Uhr in Altrip unterwegs waren. Nach einem vorausgegangen Telefonanruf erschienen zwei Männer an einem Wohnhaus in der Ludwigstraße und gaben vor, den vorhandenen Teppich ausmessen zu müssen, um diesen kostenlos zu ersetzen. Bei dieser Handlungsweise geht es den "Verkäufern" nur darum, Zutritt zum Haus oder der Wohnung zu erlangen und in einem unbeobachteten Moment Wertgegenstände und Bargeld zu entwenden. Besonders ältere Menschen stehen im Fokus dieser Betrüger. In dem gestrigen Fall in Altrip ist nichts entwendet worden, da die Bewohnerin nicht allein zu Hause war. Die Polizei empfiehlt, nie unbekannte Personen ins Haus zu lassen und im Notfall den Notruf 110 zu wählen.

OTS: Polizeidirektion Ludwigshafen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117688 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117688.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schifferstadt Telefon: 06235-495-209 (oder -0) E-Mail: pischifferstadt@polizei.rlp.de http://s.rlp.de/TN0

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!