Polizei, Kriminalität

Ampel und Baustelle verwüstet

19.04.2017 - 13:31:27

Polizei Bielefeld / Ampel und Baustelle verwüstet

Bielefeld - MK / Bielefeld / Senne - Polizeibeamte trafen am Samstag, 15. April 2017, in einem Waldstück an der Wilhelmsdorfer Straße auf zwei junge Männer, die mit anderen eine Ampel beschädigten und die Fahrbahn mit Warnbaken und einem Ast blockierten. Ein Pkw wurde durch Plastikteile beschädigt.

Ein 26-jähriger Bielefelder war gegen 02:10 Uhr auf der Wilhelmsdorfer Straße in Richtung Verler Straße unterwegs. In Höhe der Kreuzung Eichhofweg überfuhr er mit seinem Pkw Kia Kunststoffteile der Lichtzeichenanlage, die auf der Fahrbahn lagen. Ein querliegender Ast versperrte ihm die Weiterfahrt. Durch aufwirbelnde Plastikteile wurde die Fahrzeugfront des Kia beschädigt.

Zudem wurde die Fahrbahn der Wilhelmsdorfer Straße zwischen dem Eichhofweg und dem Pettekhofer Weg mit einem Straßenschild und Warnbaken, die zur Absicherung einer Baustelle dienten, blockiert.

Polizeibeamte trafen in einem angrenzenden Waldstück auf zwei 19-jährige Bielefelder, die einräumten mit einer Kleingruppe auf der Wilhelmsdorfer Straße gegangen zu sein. Die übrigen drei Beteiligten im Alter zwischen 17 und 20 Jahren waren nicht mehr in der Nähe. Ermittlungen führten noch in der Nacht zu einem 18-jährigen Haupttäter, der die Ampelanlage in dem Kreuzungsbereich beschädigt haben soll. Die beiden 19-Jährigen und der 18-jährige Bielefelder hatten während des Abends Alkohol konsumiert.

Kriminalbeamte sind aktuell mit der Klärung der einzelnen Tatbeteiligungen der namentlich bekannten Personen zu dem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr beschäftigt. Polizeibeamte räumten die Hindernisse zur Seite und sorgten dafür, dass die Fahrbahn wieder befahrbar wurde. Sie schätzten den Gesamtschaden auf 4.000 Euro.

OTS: Polizei Bielefeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12522 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12522.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Pressestelle Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020 Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232 Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!