Polizei, Kriminalität

Altstadt: Frau im Bordell mit Waffe bedroht

24.04.2017 - 12:26:53

Polizei Duisburg / Altstadt: Frau im Bordell mit Waffe bedroht

Duisburg - Am Sonntag (23. April) gegen 17 Uhr ging ein Stammkunde (23) ins Zimmer einer Prostituierten in einem Bordell auf der Vulkanstraße und bedrohte sie mit einer Schusswaffe. Er drängte sie, mit ihm fest zusammen zu kommen, andernfalls bringe er sie um. Die 29-Jährige forderte ihn auf, die Waffe wegzubringen - dann erst dürfte er zu ihr kommen. Der Duisburger verließ das Freudenhaus und brachte die Waffe in sein Auto. Als er wieder kam, fingen ihn die Sicherheitsmitarbeiter ab und alarmierten die Polizei. Die Beamten fanden in seinem Renault eine Pistole und stellten sie sicher. Bei der Überprüfung kam heraus, dass diese 2011 gestohlen wurde. Der 23 - Jährige muss sich jetzt einem Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz stellen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun, unter welchen Umständen er an die Schusswaffe kam.

OTS: Polizei Duisburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50510 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50510.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg - Pressestelle - Polizeipräsidium Duisburg Telefon: 0203/2801041 Fax: 0203/2801049

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!