Polizei, Kriminalität

Alkohol: Unfallfahrerin wollte flüchten

29.08.2017 - 14:31:37

Polizei Minden-Lübbecke / Alkohol: Unfallfahrerin wollte flüchten

Minden - Nach einem Unfall auf dem Grimpenwall in Höhe der Goebenstraße in der Nacht zu Sonntag wollte die Verursacherin flüchten. Der Geschädigte konnte die Verursacherin einige Hundert Meter weiter anhalten. Als die alarmierten Streifenwagenbesatzungen kurze Zeit später eintrafen, war ihnen der Grund schnell klar. Die Verursacherin war stark alkoholisiert. Zudem stritt die Mindenerin ab, den Wagen gefahren zu sein. Sie verwies auf die auf dem Fahrersitz des Mazdas sitzende - ebenfalls alkoholisierte - Freundin (33). Aufgrund von Zeugenaussagen konnte das Täuschungsmanöver aber durchschaut werden. Auf der Polizeiwache Minden wurde der Verursacherin eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Gegen 4.20 Uhr befuhr ein Mindener (28) mit seinem BMW auf der mittleren Fahrspur des Grimpenwalls in Richtung Marienstraße. Kurz vor der Kreuzung zur Goebenstraße überholte ihn die Mazda-Fahrerin auf der Linksabbiegespur. Unmittelbar vor der Kreuzung zog sie dann nach rechts und streifte den BMW seitlich entlang der gesamten Fahrerseite. Hierbei entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Die 38-Jährige fuhr trotzdem weiter.

OTS: Polizei Minden-Lübbecke newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43553 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43553.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!