Polizei, Kriminalität

Aldenrade: Ertappte Ladendiebe wehren sich

12.04.2017 - 16:42:05

Polizei Duisburg / Aldenrade: Ertappte Ladendiebe wehren sich

Duisburg - Gleich zwei Mal wehrten sich am Dienstag (11. April) ertappte Ladendiebe in Aldenrade. Gegen 16:55 Uhr reagierte einer von zwei im Baumarkt auf der Holtener Straße ertappten Ladendiebe aggressiv - Zeugen konnten den 16-Jährigen der Polizei übergeben. Eine Ladendetektivin (53) beobachtete zuvor, wie die beiden Jugendlichen Sachen aus dem Regal nahmen und in die Innentaschen der Jacken steckten. Als sie den Kassenbereich ohne zu zahlen passierten, sprach sie die beiden darauf an. Ein Dieb flüchtete sofort mit der Beute in Richtung Sonnenstraße. Der Andere schlug in Richtung der 53-Jährigen. Diese konnte den Schlägen ausweichen. Ein weiterer Mitarbeiter (21) eilte zur Hilfe und hielt ihn fest. Da sich der Jugendliche zunehmend durch Tritte und Schläge wehrte, half ein 30-Jähriger Zeuge und fixierte ihn auf dem Boden. Die alarmierten Polizisten legten ihm Handschellen an und brachten ihn zur Wache. Nachdem seine Personalien feststanden, konnten die Beamten den jungen Mann seinen Eltern übergeben. Gesucht wird noch sein flüchtiger Komplize. Er war circa 16 bis 18 Jahre alt, 1, 73 m groß und schlank. Er trug eine schwarze Jeans, sowie eine schwarze Jacke und hatte dunkle kurze Haare.

Ein Dieb stieß um 21 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Straße eine Supermarktmitarbeiterin zur Seite und flüchtete. Die 48-Jährige hatte ihn zuvor im Kassenbereich angesprochen, weil sie beobachtete, wie er eine Flasche Wodka gestohlen hat. Daraufhin beschimpfte und schubste der Mann sie. Am Ausgang spuckte er die Angestellte noch an und flüchtete mit dem Diebesgut. Der Täter war 20 bis 25 Jahre alt, 1,80 m groß und hatte dunkelblonde Haare zu einer Igelfrisur gestylt. Er trug einen schwarzen Parka und hatte Nike AirMax Schuhe an. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 34 unter 0203 280-0 an.

OTS: Polizei Duisburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50510 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50510.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg - Pressestelle - Polizeipräsidium Duisburg Telefon: 0203/2801046 Fax: 0203/2801049

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!