Polizei, Kriminalität

Ahlen.

16.03.2017 - 17:36:50

Polizei Warendorf / Ahlen. Brände im Sonnenstudio geklärt ...

Warendorf - Die Brände in einem Sonnenstudio vom 11.2.2017 und 6.2.2017, sind geklärt und dürften auf das Konto eines 16-jährigen Ahleners gehen.

Dieser befand sich mit zwei weiteren Jungen, 13 und 15 Jahre, in dem Gebäude und soll Papier in einem Papierspender angezündet haben. Eine Zeugin sah kurz vor dem Ausbruch des Feuers des Feuerwehreinsatzes am 11.2.2017, gegen 18.40 Uhr, einen jungen Mann aus dem Sonnenstudio rennen sehen. Dieser lief augenscheinlich zu zwei weiteren Männern.

Aufgrund dieser Aussage überprüfte die Polizei die drei Jugendlichen, die sich in unmittelbarer Nähe des Einsatzortes befanden. Die Beamten stellten ihre Personalien fest. Die anschließenden Ermittlungen und Vernehmungen führten zu dem tatverdächtigen 16-Jährigen.

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/warendorf

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!