Polizei, Kriminalität

Ahlen. Angriff könnte mögliche Beziehungstat sein

04.07.2017 - 15:07:02

Polizei Warendorf / Ahlen. Angriff könnte mögliche ...

Warendorf - Am Dienstag, 4.7.2017, kam es gegen 3.10 Uhr, auf der Mecklenburger Straße in Ahlen zu einem Angriff auf einen 28-Jährigen. Dieser war auf dem Weg zu einem Zigarettenautomaten auf der Straße Im Burbecksort. Dort bemerkte er zwei dunkel gekleidete, maskierte Männer, die ihn verfolgten. Während der Flucht vor den Unbekannten stürzte der Ahlener und wurde von den beiden Unbekannten angegriffen. Der 28-Jährige schaffte es sich wieder aufzurichten und zu seiner Wohnung zu laufen. Die Täter folgten dem leicht verletzten Geschädigten, brachen die Verfolgung dann ab. Tatverdächtig sind ein 30-jähriger Beckumer sowie ein 32-jähriger Ahlener, die ihre Tatbeteiligung abstreiten. Beide stehen auch im Verdacht, am Freitag einen Radfahrer angegriffen zu haben. Nach Informationen der Geschädigten könnte das Motiv für die Angriffe ein Beziehungsstreit sein. Die Polizei sucht nun Zeugen, die verdächtige Personen im Bereich Mecklenburger Straße/Im Burbecksort oder den Angriff selbst beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

@ presseportal.de