Polizei, Kriminalität

Absichtlich gegen Bein gefahren?

24.10.2016 - 16:45:58

Polizeipräsidium Westpfalz / Absichtlich gegen Bein gefahren?

Kaiserslautern - Ein 45-jähriger Mann hat am Sonntagvormittag Anzeige erstattet, weil ihm kurz zuvor ein unbekannter Radfahrer in der Karl-Marx-Straße "absichtlich" gegen das Knie gefahren sein soll. Der aus dem Landkreis stammende Anzeigenerstatter war gegen 11 Uhr als Fußgänger unterwegs, als ihm der Radler entgegen kam und gegen das Knie stieß. Anschließend fragte er den 45-Jährigen, ob er mit seinem Handy telefonieren dürfe. Als diese Frage verneint wurde, fuhr er weiter und beleidigte den Geschädigte mit einem nicht druckreifen Begriff. Der Radfahrer wird wie folgt beschrieben: 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, sehr schlank, dunkelblonde, kurze Haare, braune Augen, Grübchen an der linken Wange. Er trug eine dunkelblaue Jeans und eine hellgrüne Jacke im "Jägerstyle". Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Nummer 0631 369-2250 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de