Obs, Polizei

86 "Neue" beim Polizeipräsidium Westpfalz

08.05.2017 - 17:21:22

Polizeipräsidium Westpfalz / 86 Neue beim Polizeipräsidium ...

Kaiserslautern - Auf 86 Neuzugänge kann das Polizeipräsidium Westpfalz ab sofort zurückgreifen - Behördenleiter Michael Denne begrüßte die Beamtinnen und Beamten am Montagmorgen im Rahmen einer kleinen Feierstunde in Kaiserslautern. Der Chef der westpfälzischen Polizei wünschte den "Neuen" einen guten Start sowie Spaß bei der Arbeit und verdeutlichte seine Erwartungen an die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: "Seien Sie offen und haben Sie keine Scheu, die Menschen anzusprechen." Gleichzeitig appellierte er, das vorhandene Vertrauen der Bevölkerung in die Polizei auch als Verpflichtung anzusehen: "Bestätigen Sie durch Ihr freundliches Auftreten das hohe Ansehen und die Anerkennung, die die Polizei in der Westpfalz erfährt." Für die Personalvertretungen begrüßte Jürgen Heermann die neuen Kolleginnen und Kollegen. Bei den 29 Frauen und 57 Männern handelt es sich um Beamtinnen und Beamte der Schutzpolizei, um vier Kolleginnen und Kollegen der Kriminalpolizei - teilweise bereits berufserfahren - sowie Beamtinnen und Beamte aus dem selbst eingestellten Nachwuchs. Sie wechseln von der Bereitschaftspolizei und der Hochschulde der Polizei zum Polizeipräsidium. Die restlichen Neuzugänge kommen von den Polizeipräsidien Mainz und Rheinpfalz, vom Landeskriminalamt und der Zentralstelle für Polizeitechnik. Die Polizistinnen und Polizisten werden bei ihren zukünftigen Dienststellen größtenteils im Wechselschichtdienst eingesetzt. 62 "Neue" stehen künftig den Polizeiinspektionen der Polizeidirektion Kaiserslautern zur Verfügung. 19 Beamtinnen und Beamte wechseln zur Polizeidirektion Pirmasens, vier zur Kriminaldirektion Kaiserslautern und ein Beamter zum Führungsstab beim Polizeipräsidium.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de