Polizei, Kriminalität

81-Jähriger um vierstelligen Geldbetrag betrogen

03.04.2017 - 13:36:41

Polizeipräsidium Mainz / 81-Jähriger um vierstelligen ...

Mainz - Freitag, 31.03.2017, 15:30 Uhr Ein Mann aus Mainz-Finthen wurde Opfer des sogenannten Enkeltricks. Am Freitagnachmittag gegen 13:30 Uhr wurde ein 81-Jähriger von einem angeblichen Bekannten angerufen. Dieser gab an, dass er Bargeld für einen Wohnungskauf in Budenheim benötige. Im Gespräch einigte man sich, dass der Geschädigte einen vierstelligen Bargeldbetrag bereithält. Es würde jemand vorbeikommen, um das Geld abzuholen. Etwa zwei Stunden später erschien ein fremder Mann an der Wohnanschrift des Seniors in der Ludwig-Schwamb-Straße. Der 81-Jährige händigte diesem das Bargeld aus.

Personenbeschreibung: männlich, circa 40-45 Jahre, circa 160-170 cm, dunkle kurze Haare, normale Figur, dunkler Teint (nicht Deutsch), Brille mit schwarzem Rand, sprach Deutsch mit (nicht zuordenbarem Akzent), Beschreibung der Kleidung nicht möglich

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de