Obs, Polizei

8000 Euro Sachschaden nach Auffahrunfall

23.06.2017 - 14:06:53

Polizei Düren / 8000 Euro Sachschaden nach Auffahrunfall

Nideggen - Leichte Verletzungen erlitten zwei Verkehrsteilnehmer bei einem Auffahrunfall am Donnerstagnachmittag.

Ein 51 Jahre alter Autofahrer aus Heistenbach stand zur Unfallzeit gegen 15:50 Uhr bei für ihn geltendem Rotlicht an der Ampelkreuzung der Jülicher Straße zur Konrad-Adenauer-Straße/Am Eisernen Kreuz. Von hinten näherte sich ihm ein 54-jähriger Ortsansässiger mit seinem Wagen. Eigenen Angaben nach wurde dieser von der Sonne geblendet und erkannte dadurch den verkehrsbedingt stehenden Pkw des Heistenbachers.

Der Nideggener fuhr seinem Kontrahenten auf und schob dessen Wagen ein Stück weit nach vorne. Beide Fahrzeuge wurden dabei so stark beschädigt, dass sie von der Unfallstelle aus abtransportiert werden mussten. Sie waren nicht mehr fahrbereit.

Die Beteiligten selbst erlitten leichte Verletzungen. Rettungssanitäter behandelten den 51- und den 54-Jährigen noch vor Ort.

Im Zuge der Unfallaufnahme sperrten die eingesetzten Beamten die Straße für etwa eine Stunde. Abschließend fertigten sie eine Verkehrsunfallanzeige.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!