Polizei, Kriminalität

++ 77-Jähriger verletzt ++ Wer sah den rangierenden Lkw?

18.01.2017 - 12:21:48

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / ++ 77-Jähriger verletzt ...

Landkreis Verden -

77-Jähriger verletzt Achim/Baden. Bei einem Verkehrsunfall auf der Bahnhofstraße entstand am Dienstag, gegen 7:15 Uhr, hoher Sachschaden. Ein 77-jähriger Ford-Fahrer war in Richtung Verdener Straße unterwegs, als er aufgrund der glatten Fahrbahn von der Straße abkam und mit einem Gartenzaun kollidierte. Dabei wurde der Autofahrer leicht verletzt. Der Schaden an Zaun und Pkw beträgt rund 12.000 Euro, der Geländewagen musste abgeschleppt werden.

Wer sah den rangierenden Lkw? Ottersberg. Nach einer Unfallflucht auf der Straße Am Bahnhof sucht die Polizeistation Ottersberg nach dem Verursacher des Schadens. In der Nacht auf Dienstag rangierte auf der Parkfläche des Bahnhofs Ottersberg vermutlich ein Sattelzug, der aufgrund der dortigen Enge gegen eine Laterne stieß und diese umknickte. Hinweise zu dem Unfallfahrzeug nimmt die Polizei Ottersberg unter Telefon 04205/8604 entgegen.

Ein Verletzter auf der A1 Oyten. Bei einem Verkehrsunfall auf der A1 wurde am Dienstag, gegen 19 Uhr, ein 57-jähriger Renault-Fahrer leicht verletzt. Als der Mann, der in Richtung Hamburg unterwegs war, mit seinem Pkw ein anderes Fahrzeug überholen wollte, geriet er nahe der Anschlussstelle Oyten ins Schleudern und verlor die Kontrolle über den Pkw. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, schanzte über die Schutzplanke und prallte gegen einen Lärmschutzhügel. Anschließend schleuderte der Wagen zurück auf den Seitenstreifen der A1 und kam dort zum Stehen. Der 57-Jährige erlitt leichte Verletzungen, am Pkw entstand Sachschaden, der auf 7.000 Euro geschätzt wird.

Waghalsige Manöver auf der A27 - Autobahnpolizei Langwedel sucht Zeugen Achim. Bei der Autobahnpolizei Langwedel wurden am Dienstagnachmittag mehrere gefährliche Fahrmanöver eines Fahrers eines VW Vans angezeigt. Demnach sei der Fahrer, der gegen 15:15 Uhr in Richtung Walsrode unterwegs war, zwischen dem Bremer Kreuz und der Anschlussstelle Langwedel sehr dicht auf vorausfahrende Autos aufgefahren. Er habe andere Fahrzeuge rechts überholt, indem er auf dem zum Teil vereisten Seitenstreifen schneller gefahren sei. Eine Autofahrerin habe sogar stark abbremsen müssen, um einen Zusammenstoß mit dem gefährlich einscherenden Van zu verhindern. Die Ermittlungen der Autobahnpolizei Langwedel wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Nötigung richten sich mittlerweile gegen einen 26-jährigen Mann, der mit dem VW Van unterwegs war. Mögliche weitere Geschädigte oder auch Zeugen werden gebeten, unter Telefon 04232/945990 Kontakt zu den Beamten aufzunehmen.

OTS: Polizeiinspektion Verden / Osterholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68441 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68441.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Helge Cassens Telefon: 04231/806-104 Mobil: 0152 / 56 88 06 04 E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!