Polizei, Kriminalität

7-jähriger Junge in Gadebusch angefahren

29.08.2016 - 16:11:00

Polizeiinspektion Wismar / 7-jähriger Junge in Gadebusch angefahren

Wismar - Am vergangenen Freitagnachmittag wurde ein 7-jähriger Junge in Gadebusch von einem Auto erfasste und verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte das Kind die Jarmstorfer Straße plötzlich überqueren wollen. Ein 55-jähriger Autofahrer, der die Straße in Richtung Rehna befuhr, konnte trotz sofort eingeleiteter Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß mit dem Kind nicht verhindern. Der Junge zog sich Verletzungen zu und wurde mittels Rettungswagen in eine Klinik verbracht.

Am vergangenen Wochenende ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Wismar zwei Verkehrsunfälle bei denen Kinder offenbar unachtsam über die Straße liefen (s.o. und hiesige Pressemitteilung vom 29.8.16, 10:03 Uhr) und von Fahrzeugen erfasst wurden. Das zeigt einmal mehr, dass Kinder die Gefahren des Straßenverkehrs noch nicht richtig einschätzen können und besonders gefährdet sind. Vor dem Hintergrund, dass sich die Sommerferien dem Ende neigen und die Schule in Kürze wieder beginnt, möchte die Polizeiinspektion Wismar die Kraftfahrer um besondere Achtsamkeit und Vorsicht, besonders im Bereich von Kindergärten und Schulen, bitten.

OTS: Polizeiinspektion Wismar newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108764 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108764.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar Axel Köppen Kriminalhauptkommissar Telefon: 03841-203-304 E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

@ presseportal.de