Polizei, Kriminalität

35-jähriger Syrer verletzte zwei Mitbewohner mit Messer Esslingen

18.07.2017 - 18:26:52

Polizeipräsidium Reutlingen / 35-jähriger Syrer verletzte zwei ...

Reutlingen - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Reutlingen

Am Montagmittag hat ein 35-jähriger Syrer in einer Flüchtlingsunterkunft auf einen 22-jährigen Landsmann und einen 24-jährigen Iraner mit einem Messer eingestochen. Gegen den 35-Jährigen wird nun wegen Verdachts des versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Er wurde am Dienstagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart der Haftrichterin vorgeführt und befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Nach den Ermittlungen der Kriminalpolizei attackierte der 35-Jährige in seiner Unterkunft in der Fleischmannstraße am Montagmittag, gegen 13.20 Uhr, ohne ersichtlichen Grund den 24-jährigen Iraner mit einem Messer und versuchte auf den am Boden liegenden Mann einzustechen, was dieser weitestgehend durch Fußtritte abwehren konnte. Dabei hatte er leichte Schnittverletzungen an den Beinen erlitten. Hinzukommende Bewohner sollen dann dazwischen gegangen und den Angreifer festgehalten haben. Dieser konnte sich nach derzeitigem Ermittlungsstand losreißen und stürmte im Anschluss in den Container seines 22-jährigen Landsmannes. Hier führte er ebenfalls Stichbewegungen gegen den dort Anwesenden aus, der leichte Schnittwunden am linken Unterarm davontrug. Beide Verletzte wurden zur ärztlichen Versorgung in eine Klinik gebracht. Der mutmaßliche Messerstecher ergriff die Flucht und konnte gegen 15.30 Uhr im Zuge der Fahndung am Esslinger Hauptbahnhof entdeckt und vorläufig festgenommen werden. Der Tatverdächtige wurde am Dienstag der Haftrichterin beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt. Der von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragte Haftbefehl wurde erlassen und in Vollzug gesetzt. Der 35-Jährige wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. (jh)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!