Polizei, Kriminalität

(2263) Zeugensuche nach Einbrüchen

16.12.2016 - 12:45:47

Polizeipräsidium Mittelfranken / Zeugensuche nach Einbrüchen

Erlangen - In den vergangenen Tagen (12.12.2016 bis 15.12.2016) ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Kriminalpolizei Erlangen zwei vollendete und ein versuchter Einbruch. Die Ermittler bitten um Zeugenhinweise.

Im Zeitraum zwischen Montag (12.12.2016), 06:00 Uhr und Donnerstag (15.12.2016), 10:45 Uhr brachen bislang Unbekannte in ein freistehendes Einfamilienhaus in Höchstadt an der Aisch (Landkreis Erlangen-Höchstadt) ein. Sie gelangten über ein gewaltsam geöffnetes Fenster in das Gebäude am Rebenweg und stahlen daraus Schmuck im Wert von rund 250 Euro. Der durch die Täter verursachte Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

In Erlangen gingen Einbrecher zwischen Dienstag (13.12.2016), 14:00 Uhr und Donnerstag (15.12.2016), 10:00 Uhr die Terrassentür eines Reihenhauses im Böhmlach an. Sie schafften es jedoch nicht, diese aufzubrechen und gelangten deshalb nicht in das Anwesen. Nach Polizeischätzung hinterließen sie dennoch einen Sachschaden von ca. 1.500 Euro.

Am Donnerstag (15.12.2016) in der Zeit von 07:00 Uhr bis 14:30 Uhr öffneten bislang unbekannte Täter brachial eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus in der Erlanger Bayernstraße und verursachten so einen geschätzten Schaden in Höhe von etwa 150 Euro. Nach bisherigen Erkenntnissen nahmen der oder die Eindringlinge keine Wertgegenstände mit.

In allen Fällen erfolgte eine kriminalpolizeiliche Spurensicherung.

Die Erlanger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf die Einbrecher und möglicherweise auch zu verdächtigen Fahrzeugen in der Nähe nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken in Nürnberg, Tel. 0911 2112-3333, entgegen.

Christian Daßler/n

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!