Polizei, Kriminalität

(2037) 56-Jähriger hielt sich für einen SEK-Beamten

14.11.2016 - 12:50:41

Polizeipräsidium Mittelfranken / 56-Jähriger hielt sich ...

Fürth - Am Sonntagnachmittag (13.11.2016) fiel einem Passanten in der Fürther Innenstadt ein Mann mit einer Pistole auf. Die verständigte Polizei konnte diesen kurz darauf antreffen und vorläufig festnehmen.

Gegen 17:50 Uhr bedrohte ein zunächst unbekannter Mann einen Passanten am Fürther Bahnhofsplatz mit einer Schusswaffe und gab an, dass er ein Beamter des SEK (Spezial Einsatzkommando) sei und einen Einsatz habe. Nachdem er äußerte, dass man noch sehen wird, was passieren werde, rannte der Mann zu der U-Bahnhaltestelle und stieg dort in eine U-Bahn ein.

Im Rahmen der sofort durchgeführten Fahndung konnte eine Streifenbesatzung der Fürther Polizeiinspektion einen 56-jährigen Mann im Bereich der U-Bahn-Haltestelle Rathaus antreffen. Der stark alkoholisierte Mann (knapp 2,5 Promille) führte die von den Passanten beschriebene Schusswaffe mit sich. Hierbei handelte es sich um eine Spielzeugpistole.

Gegen den 56-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung eingeleitet.

Michael Petzold/n

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

@ presseportal.de