Polizei, Kriminalität

2.

08.05.2017 - 17:36:36

Polizeipräsidium Freiburg / 2. Meldung zu: Freiburg-Günterstal: ...

Freiburg - 2. Meldung: Über die genaue Höhe des entwendeten Bargelds kann derzeit noch keine Aussage getroffen werden. Die Ermittlungen dauern an. Ob geeignetes Bildmaterial vorliegt, wird zeitnah nachberichtet.

ts

Stand: 08.05.2017 15:28 Uhr

Erstmeldung:

Freiburg (ots) - Am Morgen des 08.05.2017, gegen 07.13 Uhr, kam es zu einem Raub auf ein Geldinstitut in der Schauinslandstraße in Freiburg-Günterstal.

Der Tatverdächtige sprach den Mitarbeiter eines Geldinstituts an und verlangte Einlass zum Geldinstitut. Nachdem ihm die Tür geöffnet wurde, bedrohte er den Mitarbeiter mit einer Schusswaffe und verlangte das Öffnen des Tresors, welches dieser ausführte. Anschließend fesselte er den Angestellten, nahm einen größeren Geldbetrag an sich und verließ die Örtlichkeit in unbekannte Richtung.

Der Angestellte wurde durch eine Mitarbeiterin, die einige Minuten später eintraf, befreit. Anschließend informierte er die Polizei.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: Ca. 185cm groß, 50-55 Jahre alt, kräftig aber nicht dick, kurzes, dunkles Haar. Er war mit einer Jeans und einem grauen Pullover bekleidet und trug Freizeitschuhe mit weißer Sohle. Er sprach mit derzeit unbekanntem ausländischem Akzent. Bei der Tatausführung trug er eine dunkle Basecap und eine Sonnenbrille mit dunklen Gläsern.

Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0761 882 5777 bei der Kriminalpolizei Freiburg zu melden.

ts

Stand 08.05.2017 14:29 Uhr

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an: Thomas Spisla Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 0761 / 882 1015 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de