Polizei, Kriminalität

(1910) Fingerabdruck überführte Schwarzfahrer

24.10.2016 - 18:05:44

Polizeipräsidium Mittelfranken / Fingerabdruck ...

Nürnberg - Am Sonntagabend (23.10.2016) bekamen es Polizeibeamte der Inspektion Nürnberg-West mit einem Schwarzfahrer zu tun, der versuchte hatte, Fahrscheinkontrolleure über seine Identität zu täuschen. Ein Abgleich seiner Fingerabdrücke ließ den Schwindel auffliegen.

Gegen 23:30 Uhr kontrollierten Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe in der U-Bahn einen Mann, der eine personalisierte Dauerfahrkarte vorwies. Der Kontrollierte gab gegenüber den Kontrolleuren an, die auf dem Fahrausweis vermerkte Person zu sein, konnte jedoch kein entsprechendes Ausweisdokument vorzeigen. Um die Identität des Mannes zu überprüfen, begab sich ein Kontrolleur mit dem mutmaßlichen Schwarzfahrer zur Polizeiinspektion Nürnberg-West. Dort überprüften die Polizeibeamten die Identität des Mannes mittels eines elektronischen Abgleichs seiner Fingerabdrücke.

Das Ergebnis der Überprüfung bestätigte den Verdacht. Der kontrollierte Mann hatte sich die Fahrkarte von einem Bekannten geliehen. Gegen den 30-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Leistungserschleichung und Missbrauch von Ausweispapieren eingeleitet.

Michael Konrad/n

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

@ presseportal.de