Obs, Polizei

180103-1: Unfallverursacher flüchtete - Kerpen

03.01.2018 - 14:36:36

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis / 180103-1: ...

Rhein-Erft-Kreis - Bei der Festnahme wurden Polizisten verletzt.

Am Dienstag (2. Januar) beabsichtigten Polizisten gegen 18.30 Uhr auf der Bundesstraße 477 an einem Kreisverkehr im Bereich der Autobahnauffahrt Elsdorf/Kerpen-Sindorf einen 27-jährigen Autofahrer zu kontrollieren. Der Mann aus Kerpen fuhr aus Richtung Manheim-Neu auf den Kreisverkehr zu. Die Geschwindigkeit ist an dieser Stelle auf 70 km/h begrenzt. Den Beamten war bereits bekannt, dass der Kerpener mit mehreren Haftbefehlen gesucht wird. Die Polizisten schalteten daraufhin Martinshorn und Blaulicht ein, um den Mann anzuhalten und zu kontrollieren. Der 27-Jährige überholte mehrere Fahrzeuge, überquerte die Mittelfläche des Kreisverkehrs und überfuhr ein Verkehrsschild. Anschließend durchbrach er ein Baugerüst, das sich hinter dem Verkehrsschild befand. Stark beschädigt kam das Fahrzeug wenig später auf der gegenüberliegenden Seite des Kreisverkehrs zum Stehen. Er flüchtete zu Fuß über ein angrenzendes Feld. Nach kurzer Zeit endete seine Flucht an einem Wildfangzaun. Die Polizeibeamten nahmen den Unfallverursacher nach erheblichem Widerstand fest. Bei der Festnahme wurden drei Beamte leicht und eine Beamtin (25) schwer verletzt. Die 25-jährige Polizistin kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, das sie inzwischen verlassen konnte. Gegen den Fahrer lagen mehrere Haftbefehle vor. Bei der Festnahme war der Fahrer zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubs. Infolge des Unfalls musste das beschädigte Gerüst abgebaut werden. Die Feuerwehr unterstützte die eingesetzten Polizisten bei der Absicherung der Unfallstelle, das nicht mehr fahrbereite Auto wurde abgeschleppt, der 27-Jährige einem Richter vorgeführt, der ihn in Haft nahm. (nh)

OTS: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/10374 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_10374.rss2

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Leitungsstab/Sachgebiet 2 Polizeipressestelle Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de  

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!