Polizei, Kriminalität

18-Jähriger landete im Polizeigewahrsam

29.12.2016 - 12:06:01

Polizeipräsidium Hamm / 18-Jähriger landete im Polizeigewahrsam

Hamm-Mitte - Im Polizeigewahrsam landete ein 18-Jähriger, der am Mittwoch, 28. Dezember, in der City-Galerie am Westring den Brandmeldealarm ausgelöst und anschließend Polizeibeamte beleidigt und genötigt hatte. Gegen 15 Uhr standen der Hammer und sein ebenfalls 18 Jahre alten Begleiter im Flur der Galerie. Beide rauchten Zigaretten und lösten hierdurch dem Brandalarm aus. Feuerwehr und Polizei erschienen in dem Geschäftscenter, konnten aber kein Feuer feststellen. Stattdessen trafen die Rettungskräfte die beiden jungen Männer an. Die bestritten, den Alarm ausgelöst zu haben und erhielten nach Personalienfeststellung einen Platzverweis. Dem kamen die beiden aggressiven Störer zunächst nach, kehrten aber kurze Zeit später wieder in die Galerie zurück. Die Polizisten drängten beide aus dem Gebäude und gingen dann zu ihrem Streifenwagen. Ein 18-Jährigen versperrte den Beamten den Weg, beleidigte sie und stellte sich vor die Streifenwagentür. Daraufhin wurde er in Gewahrsam genommen. Der Störenfried wehrte sich gegen die polizeiliche Maßnahme. Zudem versuchte sein Begleiter erfolglos, ihn zu befreien. Der Randalierer wurde zur Polizeiwache gebracht. Beide Männer erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Missbrauch von Notrufen, Hausfriedensbruch, Beleidigung, Nötigung und versuchte Gefangenenbefreiung. (cg)

OTS: Polizeipräsidium Hamm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65844 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65844.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/hamm/

@ presseportal.de